Stimmen von Eltern

Sehr geehrte Frau Wagemann,
mit diesen Zeilen möchte ich mich für die Betreuung unserer Kinder in den vergangenen Monaten bedanken.
Wir haben Sie kennen und schätzen gelernt bei der Betreuung unserer ersten Tochter vor 4 Jahren, um die Sie sich von Anfang an über 7 Monate hinweg gekümmert haben.
Im April 2010 kam unsere zweite Tochter zur Welt.
Nun galt es, zwei Kinder unterschiedlichen Alters glücklich zu machen. Dies ist I hnen bestens gelungen.
Mit ihrer fürsorglichen,anpackenden und liebevollen Art wurden Sie sowohl von unserem neuen Baby als auch-vielleicht noch wichtiger- als Vertrauens-und Respektsperson von der inzwischen 4-jährigen abgenommen.
Wir wussten die K inder bei Ihnen stets in guten Händen, da Sie auch in hektischen Situationen nicht die Ruhe verlieren und es Ihnen gelingt, beiden gerecht zu werden.
Gerne empfehlen wir Sie bei Bedarf weiter.
Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Anmerk.: Januar 2011, Betreuung über 9 Monate


Elisabeth Wagemann hat unsere Zwillinge Friedrich und Oskar zwischen dem 4. und 20. Lebensmonat regelmäßig (2x wöchentlich, anfangs häufiger) betreut. Entscheidend für unsere Wahl war, dass Frau Wagemann eine ausgebildete, Praxis erfahrene Kinderkrankenschwester ist. Es zeigte sich sehr schnell, dass wir die richtige Wahl getroffen hatten. Egal ob morgens, nachmittags oder abends, stets war Frau Wagemann zur Stelle, wenn wir sie brauchten, auch telefonisch konnten wir sie in Notfällen kontaktieren.

Gerade die erste Zeit mit zwei lebhaften Jungs war sehr schwer und so hat Frau Wagemann uns damals „gerettet“. Mit ihrer zupackenden, professionellen Art hat sie nicht nur uns entlastet, sondern auch die Kinder gepflegt und gefördert. Bei jedem neuen Entwicklungsschritt der Kinder stand sie uns beratend und begleitend zur Seite. Dabei hat sie uns immer wieder gute Tipps gegeben, die wir dankbar aufnahmen. Durch ihre kommunikative Art war es immer möglich, alle Themen, die uns wichtig waren, anzusprechen. Auch war Frau Wagemann bereit, zusammen neue Wege zu gehen.

Ihre Betreuung geht grundsätzlich vom jeweiligen Kind aus, von der Beobachtung dessen, was es tut bzw. nicht tut. Niemals verlässt sie sich nur auf ein Handbuch, vertritt nie den Standpunkt des „Haben-wir-immer-schon-so-gemacht“.

Diese umsichtige, zugewandte und flexible Art mögen wir sehr und wir sind froh, dass Frau Wagemann uns und unsere Kinder so lange begleitet und betreut hat.
Auguust 2012.


„Frau Wagemann hat unseren Sohn Eduard in den ersten Wochen nach seiner Geburt ausgezeichnet betreut.
Als Direktorin in einer Unternehmensberatung war ich darauf angewiesen, mich in den Wochen nach der Geburt meines Sohnes so weit zu erholen, dass ich im Anschluss an die Mutterschutz-Zeit wieder mit vollem Arbeitseinsatz in meinem Beruf einsteigen konnte.
Frau Wagemann war die einzige Person neben meinem Mann, der ich mein neugeborenes Kind anvertraut habe, da sie nicht nur langjährige Erfahrung in der Kinder- und Säuglingspflege hat, sondern auch sehr liebevoll und einfühlsam mit unserem kleinen Sohn umgegangen ist.
Zudem haben mein Mann und ich sehr von der fachlichen Kompetenz profitiert, die Frau Wagemann mitbrachte: Wir hatten in ihr einen exzellente Rat-geberin in medizinischen Fragen, Fragen der Ernährung, psychologischen und physiologischen Hinweisen beim Umgang mit unserem Kind oder auch wichtigen Fragen der Säuglingspflege.
Frau Wagemann hat mich nicht nur tagsüber häufig unterstützt, sondern auch des öfteren die nächtliche Betreuung meines Sohnes übernommen.
Obwohl ich eine relativ ängstliche Mutter bin, habe ich mich in diesen Nächten ausgezeichnet erholt und ruhig durchgeschlafen, da ich wusste, dass ich vollstes Vertrauen zu Frau Wagemann haben konnte: Sie hat ihre absolute Zuverlässigkeit häufig unter Beweis gestellt und ihre Erfahrung auf der Kinder-Intensiv-Station haben sie offensichtlich zu einer ebenso wachsamen wie kompetenten nächtlichen Betreuerin gemacht.
Ich wusste, dass sie im Falle einer Notsituation sogar besser als ich wissen würde, was zu tun sei.
Jemand anderem ohne diese Berufserfahrung als Kinderkrankenschwester hätte ich meinen neugeborenen Sohn niemals anvertraut.
Mein Mann und ich sind ausgesprochen glücklich gewesen, dass wir in diesen schwierigen Wochen nach der Geburt unseres Sohnes eine derartige Unterstützung hatten: Unsere freien Stunden an den Tagen, wo Frau Wagemann auf unseren Sohn aufgepasst hat, so dass wir auch mal wieder einen Ausflug zu zweit unternehmen oder uns kulturellen Veranstaltungen widmen konnten, haben unserer Beziehung sehr gut getan.
Auch die Nächte, die ich mit Hilfe von Frau Wagemann ab und zu durchschlafen konnte, waren für mich Gold wert: Alle Bekannten und Verwandten haben mir immer wieder mit Verwunderung gesagt, dass ich direkt nach der Geburt bereits so gut erholt aussähe, und über Wochen hinweg wurde ich überrascht angeschaut, wenn ich sagte, dass ich gerade mein Kind auf die Welt gebracht habe.
Die Leute fragten dann immer ganz erstaunt, warum ich denn gar keine Ringe unter den Augen hätte, wie das sonst bei Müttern mit Säuglingen üblich ist.
Nach all diesen Erfahrungen kann ich Frau Wagemann uneingeschränkt weiterempfehlen.
Anmerk.: Betreuung des Sohnes "Eduard" im Alter von 10 Tagen bis zum 3. Monat.
Liebe Frau Wagemann,

Sie haben in der Zeit vom 8. August bis zum 9. September 2011 unsere beiden Kinder Len Gerjet (2,5 Monate) und Tido Valentin (2,5 Jahre) betreut. Diese Betreuung erforderte auf der einen Seite ein starkes Einfühlungsvermögen in diese neue Geschwisterkonstellation verbunden mit einer eher ungewöhnlichen Mobilität. Da beide Eltern während dieser Zeit nicht in Frankfurt arbeiteten, bestand die Herausforderung zum einen, Tido Valentin morgens in den Kinderladen zu bringen, Len Gerjet mit der ersten Flasche zu versorgen und dann mit dem Auto nach Mainz zu fahren, damit er dort von der Mutter gestillt werden konnte. Danach Betreuung und Rückfahrt nach Frankfurt, um Tido Valentin um 15.00 Uhr vom Kinderladen abzuholen und bis zur Ankunft des Vaters (gegen 18.30 Uhr) beiden Kindern Bezugsperson zu sein.

Wir waren mit Ihrer Arbeit, Ihrem Einfühlungsvermögen und Ihrer hohen Kompetenz außerordentlich zufrieden und möchten uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

Ohne Ihre Flexibilität und Ihr Engagement wäre unser Arbeitsprojekt nicht möglich gewesen.

Bitte entschuldigen Sie diese etwas unpersönliche Email-Form, wir sind aber seit einigen Monaten im Ausland und von dort dauern Briefe einfach zu lange.

"Frau Wagemann hat unseren Sohn Tido bereits im Alter von 4 Wochen betreut und hat ihm und uns geholfen herausfordernde Situationen der 
ersten Lebensmonate spielerisch zu meistern.
Sie ist immer eine kompetente Ansprechpartnerin für Fragen Rund um die Gesundheit, Versorgung, Betreuung und Pflege des Babys, auch zu später Stunde am Telefon. Frau Wagemann konnte immer mit einer einfühlsamen Idee weiterhelfen, z.B. bei schwierigen Essenssituationen. Wir schätzen zudem ihre Zuverlässigkeit und Flexibilität bei der Termingestaltung. 
Unser Sohn Tido hat sich immer gefreut Frau Wagemann zu sehen und war nach einem Tag mit ihr auch immer fröhlich und entspannt, was uns als 
Eltern ein gutes Gefühl gegeben hat."
Anmerk.: Betreuung ab 4.Lebenswoche Mai 2009


Die Betreuung unserer Kinder (Nicolas, 19 Monate und Oskar, 2 Monate) durch Frau Wagemann war für uns ein wirklicher Glücksfall!
Frau Wagemann fing an unseren älteren Sohn zu betreuen, als er nur wenige Wochen alt war. Da wir keine Familie vor Ort haben, war es so meinem Mann und mir möglich, einen Abend in der Woche für uns zu haben. Ich wusste unseren damals noch so kleinen Sohn bei Frau Wagemann in den allerbesten Händen.
Es versteht sich daher von selbst, dass wir nach der Geburt unseres jüngsten Sohnes auch diesen leichten Herzens in die Obhut von Frau Wagemann gegeben haben. Frau Wagemann hat unsere beiden Söhne gleichzeitig auf großartige Weise betreut - aufgrund des so geringen Altersunterschiedes der Kinder eine nicht immer einfache Aufgabe, die Frau Wagemann aber mit Ihrer großen Erfahrung, Ihrem Einfühlungsvermögen und vor allem auf sehr liebevolle Art wunderbar gemeistert hat.
Besonders hervorheben möchten wir die große Flexibilität von Frau Wagemann. Sie war immer, auch ganz kurzfristig, für uns zur Stelle wenn wir sie brauchten. Beispielsweise als mein Mann mitten in der Nacht einen Blinddarmdurchbruch hatte war Frau Wagemann wenige Minuten später bei uns um unseren Sohn zu betreuen und ich konnte meinen Mann ins Krankenhaus begleiten. Es war mir immer eine große Beruhigung zu wissen, dass Frau Wagemann im Notfall für uns da sein würde. 
Es ist uns eine Freude Frau Wagemann uneingeschränkt zu weiterzuempfehlen.
Eine Glücksfamilie aus Frankfurt.
Anmerk: Bertreuung der Söhne Nikolas ab 2008, Oskar ab 2010.


„Frau Wagemann hat sich sehr liebevoll und professionell um Keala und Keani, die gerade ein paar Wochen alt waren, gekümmert.
Dadurch hatten wir in der ersten sehr anstrengenden Zeit die Möglichkeit, uns zeitweise auszuruhen und Kräfte zu sammeln.
Frau Wagemann ist eine warmherzige und sehr freundliche Person, bei der sich unsere Kleinen sehr wohlgefühlt haben.
Sie hat die Kinder bei Bauchweh mit Babybauchmassagen verwöhnt und uns mit vielen wertvollen Tipps zur Seite gestanden.
Somit haben wir uns sicher gefühlt und konnten die ganze Sache entspannter angehen. Wir möchten uns ganz herzlich für den Weg bedanken, auf welchem uns Frau Wagemann begleitet hat.
Februar 2007
Anmerk.: Betreuung der Zwillinge "Keala und Keani" im Alter vom 2. bis 12. Monat

„Frau Wagemann strahlt für uns eine herzliche Wärme und Fröhlichkeit aus, die es uns leicht gemacht hat, Elena in Ihre Hände zu geben.
Im Umgang mit unserer Prinzessin gefällt mir ihre gute Mischung aus energischer und liebevoller Art.
Und last but not least sprach bei unserer Entscheidung für sie Ihre große Erfahrung und langjährigen Kenntnisse, wie so ein kleines Kind zu handhaben ist, damit es ein Glückskind wird.
Herzlichen Dank,
Anmerk.: Betreuung der Tochter "Elena" im Alter von 10 Tagen bis zum 9. Monat.